Was gehört in einen Notruf?

Folgende Informationen sollten in einer Notrufmeldung enthalten sein:
  1. WER ruft an? (Name des Anrufers)

  2. WAS ist passiert? (Unfall, Feuer, usw.)

  3. WO ist es passiert (Strasse, Hausnummer, Stadtteil, usw.)

  4. WIEVIELE Personen sind betroffen?

  5. WELCHE Verletzungen oder Krankheitszeichen haben die Betroffenen?

  6. WARTEN auf Rückfragen
    (Die Leitstelle wird eventuell zur Einschätzung der Situation Rückfragen stellen. Die Leitstelle beendet das Gespräch, nie der Anrufer !)
Bitte versuchen Sie möglichst ruhig die Vorkommnisse zu schildern. Antworten Sie bitte auf die Fragen des Leitstellendisponenten der Ihren Anruf entgegen nimmt. Beantworten Sie auch die Fragen, die Ihnen überflüssig oder unangebracht erscheinen.

Achtung Mobiltelefonbesitzer!

Das Mobiltelefon wählt automatisch die nächste Notrufleitstelle an. Diese könnte unter Umständen in einer anderen Stadt liegen. Deshalb immer genau den Standort und die Stadt angeben. Auch Mobiltelefone ohne SIM- Karte können die 112 anwählen. Also ruhig ein Handy ins Auto oder in die Tasche stecken, Hauptsache der Akku ist geladen.